• SN EN ISO 9001 & 13485
  • Einfache Nachbestellung
  • Kein Mindestbestellwert
  • Schneller Versand

Das CirculAX Team stellt sich vor

Das CirculAX Team besteht aus fünf Aussendienst-Mitarbeiterinnen im Arztpraxis-Bereich. Mit viel Herzblut haben sie sich dem neuen Newsletter speziell für Medizinische Praxisassistentinnen und -assistenten angenommen. Nun stellt sich das Team vor.

  CirculAX Team


Unser neues CirculAX Team hat sich unseren - teilweise sehr persönlichen - Fragen gestellt und wir freuen uns, Ihnen einen kleinen Einblick zu gewähren.
Nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen beim Lesen.   

Dein Einsatzgebiet?

Andrea Ferber Mein Verkaufsgebiet ist "miini Stadt Züri".

Cinzia Fornaro Ich bin für das wunderschöne Berner Oberland und Wallis zuständig.
Neben Kundenbetreuungen und Geräte-Installationen gehört auch das Durchführen der Geräteschulungen zu meinen Funktionen. 
Ebenso bin ich ein kleines Handbuch für meine Kunden und versuche alle offenen Fragen bestmöglich zu beantworten und Probleme zu beheben.
Ein Kunde mit einem zufriedenen Gesicht ist für mich das A und O.

Eliane Eder Überall wo es mich braucht - in der Deutschschweiz und im Tessin!
In meiner Funktion bin ich für das Aussendienstteam, welches die Arztpraxen betreut, verantwortlich. Ich unterstütze mit fachlichen, methodischen und persönlichen Ratschlägen jeden einzelnen Mitarbeiter individuell.

Dein Spezialgebiet?

Andrea Ferber Mein grosses Interesse gilt der Präanalytik, Urinanalytik - als wohl eine der wenigen finde ich Urinsedimente einfach nur grossartig (lacht), - sowie der klinischen Chemie. In der klinischen Chemie habe ich in der Axonlab meine Freude für die grossen Nasschemie-Analyzer entdeckt, welche ich nun seit Jahren in der Deutschschweiz und im Tessin betreue. Des Weiteren fungiere ich als fachliche Laborschnittstelle zwischen der Praxissoftware Axenita/Achilles und der Diagnostik.
Und ich bin mit grosser Leidenschaft ein Analysenliste-, Loinc- und Qualitätskontrollen-Freak (lacht).

Cinzia Fornaro Wenn Sie Fragen zu folgenden Geräten haben bin ich ein guter Ansprechpartner:

  • Mitsubishi Pathfast
  • Hitachi
  • Microsemi CRP
  • Spotchem EL SE-1520


Viele Jahre habe ich selber mit diesen tollen Geräten gearbeitet und mein Wissen durch die Axonlab noch erweitern können. Auch beim Thema Ringversuch kann ich die eine oder andere Frage beantworten, da dies früher zu meinen Aufgaben gehörte.

Eliane Eder Mein Spezialgebiet ist die persönliche Förderung von einzelnen Personen. Ich liebe es, Mitarbeiter zu begleiten und zu coachen. Nach einiger Zeit sieht man die Entwicklungen der Kolleginnen und Kollegen, was mich bei jedem riesig freut.
Auf fachlicher Ebene interessiere ich mich sehr für die Hämatologie und da speziell für die Histogramme oder für die technischen Auswertungen.
Weiter bin ich ebenfalls ein Spezialist für gute Laune - ich finde mit etwas Humor geht in der Regel alles ein bisschen einfacher.

Jasmin Rullo Im Tessin, wo ich tätig bin, habe ich eine Doppelfunktion. Ich bin für die Diagnostik und Software zuständig. Das heisst, ich berate Neu- und Bestandskunden auf ihre Bedürfnisse abgestimmt. Nicht jedes Gerät eignet sich gleich gut für jede Praxis, aber durch unsere extreme Produktevielfalt haben wir die Möglichkeit, genau das Produkt für die Praxis anzubieten, welches am besten passt.
Ich liebe die Vielfalt, kein Tag ist gleich wie der andere. Jeder Tag birgt neue Herausforderungen.
Wir bieten unseren Kunden Gesamtlösungen an und dazu gehört natürlich auch unsere Software Axenita und Achilles.
Alle unsere Bestandskunden wenden sich mit spezifischen Fragen an mich, ich kümmere mich um Neukunden, Schulungen, Akquise, Nachbetreuung und vieles mehr. Wie Sie lesen können, ist mein täglicher Arbeitsalltag niemals langweilig.

Eunike Wermuth Da ich die meisten Geräte auch technisch gut verstehe, liebe ich es deren Fehler zu beheben. Leider kommen die aber viel zu selten vor. Ich habe generell ein Helfer-Syndrom und freue mich mit meinen Kunden, wenn ich erfolgreich helfen konnte - egal worum es geht.

Seit wann bist du für Axonlab im Einsatz?

Andrea Ferber Einige Jahre mehr als ursprünglich geplant - Februar 2006
Cinzia Fornaro Seit 02. Dezember 2019 (also noch ein Frischling)
Eliane Eder Dezember 2002
Jasmin Rullo Ich bin seit August 2016 bei Axonlab tätig
Eunike Wermuth Seit 2013, zuerst in der Technik/ Helpline und seit 2018 im Aussendienst.

Als was oder für wen hast du vor Axonlab gearbeitet?

Andrea Ferber Medizinische Praxisassistentin; Kundendienst in einem Privatlabor, wo ich mein Interesse und Leidenschaft für die Labormedizin entdeckte.

Cinzia Fornaro Vorher habe ich 8 Jahre in der Hausarztpraxis Huttwil gearbeitet. Dort war ich für die Laborgeräte zuständig und führte die Ringversuche durch.

Eliane Eder Ich bin mit Leib und Seele Laborantin - weil mich dieses Thema früher und heute sehr interessiert.
So habe ich vor Axonlab in einem kantonalen Spitallabor und in einem grossen Schweizer Privatlabor gearbeitet.

Jasmin Rullo Ich habe vor Axonlab für 3 Jahre in Italien gewohnt, da habe ich für das Gesundheitsamt in Italien gearbeitet und habe dort meine Liebe zum Aussendienst entdeckt. Vor meiner Zeit in Italien war ich bei Medgate in Basel tätig.

Eunike Wermuth Gibt es ein Leben vor Axonlab (lacht)?
Ursprünglich komme ich aus der Pharmazie, habe aber früh gemerkt, dass ich mich in der Arztpraxis wohler fühle. Nach ein paar Jahren im Backoffice Sales bei einer Migros-Tochter, sah ich ein Inserat von Axonlab und wusste, dass ich mich bewerben muss.

Was gefällt dir besonders bei Axonlab?

Andrea Ferber Die Philosophie, der Spirit der Firma und untereinander. Und dass, obwohl ich nun x-Jahre länger als geplant in und für Axonlab tätig bin, ich mich noch nie unterfordert oder gelangweilt fühlte. Die Jahre in dieser Firma vergehen wie im Fluge.

Cinzia Fornaro Besonders gut gefällt mir der familiäre Umgang untereinander und wie jeder jedem hilft. Man ist ein Team, unterstützt und hilft einander und das finde ich ganz toll.

Eliane Eder 
Die Vielseitigkeit und die Kultur!
Die Vielseitigkeit auf der Ebene der Produkte und auf der Ebene der Menschen - jeder Tag ist anders - Langeweile ist ein Fremdwort...
Die Kultur bei Axonlab ist extrem menschlich - jeder Einzelne zählt als Mensch und nicht als Nummer. Wir sind ein Team, welches füreinander einsteht und gemeinsam durch Höhen und Tiefen geht.

Jasmin Rullo 
Bei Axonlab gefällt mir ganz besonders, dass wir sehr stark miteinander verbunden sind. Wenn man einen Rat braucht, hat man immer jemanden der bereit ist, einem zu helfen und man wird als Person geschätzt. Wir sind sehr kundenorientiert und versuchen täglich, unsere Kunden zufrieden zu stellen, das bringt einem ein gutes Gefühl am Ende des Tages.

Eunike Wermuth 
An meinem ersten Arbeitstag wurde mir gesagt, dass bei Axonlab eine Du-Politik herrsche. Ich war ziemlich verdutzt und weiss noch dass ich fragte "Auch der Geschäftsführer wird geduzt?" und meine Vorgesetzte meinte "Ja, das ist Roland".
Mein Arbeitsplatz war zudem bis ins Detail ausgestattet und vorbereitet. Sogar ein Blumengesteck und eine Karte mit Willkommensgrüssen standen parat. Diese Tradition gibt es bis heute und finde ich so grossartig.

Was gefällt dir nicht besonders bei Axonlab?

Andrea Ferber Unsere überall herumstehenden und zu transportierenden Kartonschachteln (lacht)

Eliane Eder Wir sind mittlerweile so gross geworden das ich nicht mehr jeden Mitarbeiter mit dem Namen ansprechen kann - bei einigen bin ich mir sogar unsicher ob sie überhaupt bei Axonlab arbeiten. Als ich vor 18 Jahren gestartet bin war dies noch kein Problem!

Jasmin Rullo Wenn mir etwas nicht gefallen würde, könnte ich nicht täglich mit so einer Freude meinen Arbeitsalltag bestreiten.
Dass es nicht immer alles zu 100% rund läuft, kann natürlich vorkommen, aber wir sind eine Firma, bei der man sehr gut miteinander sprechen kann, wir nehmen Herausforderungen sportlich und versuchen, immer im Team Probleme zu meistern und zu lösen.

Welches ist dein Lieblingsprodukt und warum?

Andrea Ferber Der Aution Eleven AE-4020. Er ist robust, qualitativ sehr hochstehend, einfach in der Bedienung und hat mit seinem Mehrfachstreifeneinzug bei einer Vorführung den Wow-Effekt. (Überlegt) Und natürlich der gute alte Cobas Mira mit seinen unverwechselbaren Messgeräuschen.

Cinzia Fornaro Ich bin ein absoluter Fan des Mistubishi Pathfast, weil er in kurzer Zeit bis zu 6 unterschiedliche Tests von verschiedenen Patienten durchführen kann.
Somit kann man bei einem Patienten, bei Unsicherheit gleich D-Dimer, proBNP, high sensitive Troponin durchführen und hat in 15 Minuten 3 Resultate.

Eliane Eder Der ABX Micros CRP 200
Dieses Gerät war in meiner aktiven Verkaufszeit der Star unter unseren Produkten! Ich hatte täglich Kontakt mit diesem System und er hat mich nur sehr, sehr selten im Stich gelassen. Für mich ist es der "Traktor" unter den Hämatologie Systemen. Heute ist er vom Microsemi CRP abgelöst worden. Vielleicht sehe ich etwas meine Verkaufskarriere in diesem Produkt - auch ich wurde durch eine jüngere, erfolgreichere, besser aussehende Verkaufscrew abgelöst (lacht).

Jasmin Rullo Zur Zeit befasse ich mich sehr stark mit unserer neuen Praxissoftware Axenita, ich liebe es unseren Kunden mit Axenita ihren Arbeitsalltag zu erleichtern.
Wir haben bei Axonlab für jeden etwas Passendes dabei, zu meinen Lieblingsprodukten gehören: Spinit, Microsemi CRP und Spotchem D-Concept.

Eunike Wermuth Meine beiden Lieblingsprodukte sind zum einen der Microsemi CRP, weil es ein so cleveres Kombi-Gerät ist, aus Blutbild und CRP.
Und zum anderen der Mitsubishi Pathfast (Nein, das ist kein Auto). Ich liebe ihn, weil es auf dem Markt kein vergleichbares Gerät für high sensitive Troponin, D-Dimer und pro-BNP gibt.

Dein Sternzeichen?

Andrea Ferber Hai und Stachelrochen (= Fisch / Aszendent Fisch) 
Cinzia Fornaro Stier
Eliane Eder Krebs
Jasmin Rullo Wasserfrau
Eunike Wermuth Ich bin Widder, aber im Aszendent Krebs (lacht)

Deine Hobbies?

Andrea Ferber Hundesport (Agility), Fotografie, Windsurfing, Geschichte. Und natürlich mein, mittlerweile auch vielen Kunden bekanntem, Wohnmobil.

Cinzia Fornaro Meine Leidenschaft ist das Tanzen. Seit 22 Jahren tanze ich nun schon verschiedene Tanzstile, wie z. B. Salsa, Ballett, Hip Hop, Jazz, etc. und immer wieder kommt ein neuer Stil dazu.

Eliane Eder Ein 120-jähriges Bauernhaus mit einigen tierischen Bewohnern und viel Umschwung.

Jasmin Rullo Mein grösstes Hobby ist unser Familien Hund Rex. Er hält uns auf Trab und ist schon seit Baby bei uns, er wird im Oktober 9 Jahre alt.
Ich habe zur Zeit mehr schlecht als Recht die Liebe zur Aquarell-Malerei entdeckt.  
Ich koche und backe sehr gerne, was meinen Arbeitskollegen sehr gut gefällt. In meiner Freizeit verbringe ich sehr gerne Zeit mit meiner Familie, für mich ist es ein Luxus sie zu besuchen, denn ich wohne im Tessin und meine Familie lebt in Basel.

Eunike Wermuth Ich liebe es zu kochen und zu backen. Sport ist ein super Ausgleich für mich nach einem langen Arbeitstag.
In meiner Freizeit gehe ich gerne mit meiner Familie in die Natur. Ob Sonnenaufgangs-Wanderungen mit Wildtierbeobachtungen in den Bergen, Brötle an geheimen Grillstellen, oder Picknicks bei Sonnenuntergang am See.

Hast du Haustiere?

Andrea Ferber Einen pubertären Border Collie namens Chaplin. Chaplin ist mein Aussendienstassistent, bester Networker, Fitnesstrainer, Sportpartner, Gute-Laune-Macher und «Mach-mal-Feierabend»-Reminder.

Cinzia Fornaro Ja, ich teile meinen Haushalt mit 3 süssen Mongolischen Rennmäusen.

Eliane Eder Ein Pferd - der Herdenchef
Zwei Ponys - die regelmässig an der Kutsche arbeiten
Zwei Buren-Ziegen - die uns täglich mit neuem Schabernack zum lachen bringen
Eine Katze - die meint sie sei die Königin von allen (inkl. den Menschen)

Jasmin Rullo Wir haben einen Familien Hund, er heisst Rex. Wir haben ihn vor 8.5 Jahren aus einer sehr misslichen Lage im Süden Italiens gerettet.

Eunike Wermuth Ja, drei Hunde. Jaro, Elvis - ja, Elvis lebt - und Nova.

This or That?

Andrea Ferber Cinzia Fornaro Eliane Eder Jasmin Rullo Eunike Wermuth
  • Buch lesen
  • Planen
  • Essen gehen
  • Pasta
  • Pizza
  • Camping
  • Roadtrip
  • Berge
  • Sightseeing
  • Städtetrip
  • Kaffee
  • Sommer
  • Sport
  • Hund


  • Film schauen
  • Planen
  • Selber kochen
  • Pasta
  • Pizza
  • Hotel
  • Pauschalreise
  • Strand
  • Shopping
  • Wellnessweekend
  • Tee
  • Sommer
  • Sport
  • Katze
  • Rosen

  • Film schauen
  • Spontan
  • Selber kochen
  • Pasta
  • Pizza
  • Hotel
  • Roadtrip
  • Strand
  • Sightseeing
  • Städtetrip
  • Kaffee
  • Sommer
  • Couch
  • Katze
  • Rosen

  • Buch lesen
  • Spontan
  • Selber kochen
  • Pasta
  • Pizza
  • Hotel
  • Roadtrip
  • Strand
  • Sightseeing
  • Wellnessweekend
  • Tee
  • Sommer
  • Couch
  • Hund
  • Lilien

  • Film schauen
  • Planen
  • Selber kochen
  • Sushi
  • Hamburger
  • Hotel
  • Roadtrip
  • Strand
  • Sightseeing
  • Wellnessweekend
  • Kaffee
  • Sommer
  • Sport
  • Hund
  • Rosen

Ihre Frage wurde erfolgreich verschickt.

Oops! Etwas ist schiefgelaufen...