• SN EN ISO 9001 & 13485
  • Einfache Nachbestellung
  • Kein Mindestbestellwert
  • Schneller Versand

Ein Tag im Leben von Ferhat Helvaci, Teamleiter Logistik

 Kundenorientierung wird bei Axonlab grossgeschrieben: unsere Kunden können bis um 15:00 Uhr bestellen und erhalten die Lieferung am nächsten Tag.

Das bedeutet für uns im Lager, dass wir ab 15:00 Uhr am meisten zu tun haben: mein Team, bestehend aus 9 Mitarbeitenden, und ich verarbeiten die eingegangenen Aufträge und machen dann alles versandbereit. Zwischen 16:00 Uhr und 16:30 Uhr sind wir mit der Arbeit fertig.

Die Abwechslung im gesamten Logistikprozess (Wareneingang, Kommissionierung, Versand) gefällt mir sehr gut. Ich schätze es sehr, dass mein Team gut mitmacht und wir uns gegenseitig unterstützen. Zu lange in der Kühlzelle zu stehen ist das Einzige, was mir an meiner Arbeit nicht so viel Spass macht.

Seit rund zwei Jahren arbeite ich bei Axonlab. Seit Augst 2018 bin ich Teamleiter Logistik. Ich bin gelernter Logistikassistent mit Weiterbildung zum Logistikfachmann. Aktuell mache ich noch eine Ausbildung zum Logistikleiter HF, zusätzlich bin ich Prüfungsexperte für den Beruf Logistiker. Ich kann mein Fachwissen und die langjährige Logistikerfahrung gut einbringen und neue Ideen im Team entwickeln. Bei Axonlab fühle ich mich sehr wohl; ich komme gerne zur Arbeit.

250 Tonnen Versand pro Jahr

Um 06:00 Uhr stehe ich auf, um 07:00 Uhr starten wir die Arbeit in der Logistik. Die ersten Kommissionieraufträge
für Aussendienst und Kunden werden vorbereitet, Lagerplätze nachgefüllt, Wareneingänge werden kontrolliert und eingelagert 

Die Zusammenarbeit mit den anderen Abteilungen innerhalb von Axonlab empfinde ich als angenehm. Täglich in Kontakt sind wir mit der Sachbearbeitung Einkauf und dem Back Office Sales (BOS). 

Auf Ende dieses Jahres steht der Wechsel auf ein neues ERP-System an. Der regelmässige Austausch und die gute Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen ist für das Gelingen dieses Projekts sehr wichtig. Für mich ist dieser Wechsel das spannendste Projekt im laufenden Jahr, weil das neue ERP-System die Prozesse in der Logistik und auch im gesamten Betrieb optimieren und so eine grosse Unterstützung sein wird.

Versand, Logistik

Zeit für Familie und Hobbies

Kurz vor 17.00 Uhr bin ich zu Hause. Danach gehe mit meiner zweijährigen Tochter und meinem sechsjährigen Sohn in den Garten oder auf den Spielplatz spielen oder wir fahren zusammen Trottinett.

Am Abend helfe ich meiner Frau die Wohnung aufräumen und das Abendessen vorbereiten. Am liebsten mag ich alle Arten und Sorten von Teigwaren. Nach dem Essen bringen wir die Kinder ins Bett. Wenn wir danach noch Zeit haben, schauen wir irgendwelche Serien oder ich gehe mit meinem Kollegen manchmal Joggen oder Kaffee trinken. Um 23:00 Uhr gehe ich dann ins Bett.

Ursprünglich komme ich aus der Türkei. Mein Name ist in der Türkei bekannt aus der Liebesgeschichte Ferhat und Sirin und steht für Freiheit, Mut, Krieger, Kämpfer, Freude. In den Ferien mag ich es allerdings ruhiger: am liebsten verbringe ich Zeit in einem Ferienhaus mit Pool. Egal wo, Hauptsache ich habe meine Ruhe.

Ihre Frage wurde erfolgreich verschickt.

Oops! Etwas ist schiefgelaufen...